Saftige Blaubeer-Küchlein

- schnell, einfach & soo lecker -



Bis September haben wir noch Zeit, die Blaubeersaison in vollen Zügen zu genießen und das will ausgenutzt werden. Da Blaubeer-Muffins schon immer Mamas Lieblings-Muffins waren, musste jetzt auf jeden Fall eine vegane Alternative her, sodass sie auch diesen Sommer nicht darauf verzichten muss. Den Geschmackstest haben sie schließlich mit 10/10 Punkten bestanden und würden wenn es nach Mama ginge, nun täglich gebacken werden.


Die Küchlein bestehen zu gleichen Teilen aus Mehl und gemahlenen Haselnüssen, weshalb sie so super saftig sind. Zusammen mit der Extraportion Blaubeeren, die sich während dem Backen im Kern langsam verflüssigen, werden die kleinen Küchlein zu einem wahren Gedicht.


Das Beste an den Küchlein ist, natürlich neben ihrem Geschmack, dass sie wirklich super schnell gemacht sind und ihr nicht einmal die große Rührschüssel aus dem Schrank holen müsst. Einfach alle Zutaten miteinander vermischen und die Heidelbeeren unterheben - fertig!




Blaubeeren - klein aber oho!

Die Zeit der Blaubeeren solltet ihr außerdem unbedingt ausnutzen, da Blaubeeren über ausgesprochen viele gesundheitliche Vorteile verfügen.

So gelten sie aufgrund ihres hohen Gehalts an Antioxidantien als ausgesprochen gute Radikalfänger sowie als echte Immunbooster. Sie wirken krebsvorbeugend sowie entzündungshemmend und enthalten in großen Mengen Vitamin-E.

Dieses ist für seine zellschützende und verjüngende Wirkung bekannt, weshalb es auch oft in Anti-Aging-Produkten verwendet wird und somit auch als natürlicher "Jungbrunnen" bezeichnet werden kann.







Hier gibt's das Rezept: pdf

KLECKERLISCHEN

"Unsere Nahrungsmittel sollten Heil-,

unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein 

Hippokrates

Genau das ist mein Ansatz und ich bin davon überzeugt, dass unsere Lebensmittel einen ganz entscheidenen Einfluss auf unseren Körper und unsere Gesundheit haben.

Wieso lassen wir dann nicht einfach unsere Nahrung für uns arbeiten? 

Copyright © 2020 by Kleckerlischen