Holunderblütensirup selber machen

Schnelles Rezept für selbstgemachten Holunderblütensirup


Es ist wieder so weit, die Holunderblüten blühen! Jedes Jahr in der Zeit zwischen Ende Mai und Anfang Juni werden bei uns reichlich Holunderblüten geerntet, die anschließend zu leckerem Sirup verarbeitet werden. Meist setzen wir gleich mehrere Flaschen Sirup an, um einen großen Vorrat für das restliche Jahr zu schaffen.


Besonders an heißen Sommertagen ist ein kühles Getränk mit etwas Holunderblütensirup super erfrischend. Weil er so konzentriert ist, ist der Sirup sehr ergiebig und es reicht schon eine kleine Menge für den sommerlich leichten Geschmack in unseren Lieblingsgetränken aus.


Holunderblütensirup in Flaschen
Holunderblütensirup selber machen

Zutaten:

  • 40 Holunderblüten

  • 4 Bio-Zitronen

  • 3 kg Zucker

  • 50 gr Zitronensäure

  • 2 Liter Wasser

So wirds gemacht:

  1. Holunderblüten von den Stielen trennen.

  2. Die Zitronen in Scheiben schneiden.

  3. Zucker und Zitronensäure in ein großes Gefäß geben und anschließend die Holunderblüten und die Zitronenscheiben hinzugeben.

  4. Mit 2 Litern Wasser aufgießen und 4-5 Tage an einem kühlen Ort zeihen lassen. Dabei täglich umrühren.

  5. Nach 5 Tagen die Flüssigkeit mit einem Mulltuch abseihen, kurz aufkochen und in destillierte Flaschen füllen.

Auf Instagram findest du auch ein Video, bei dem ich dir Schritt für Schritt zeige, wie du selbst Holunderblütensirup herstellen kannst.